Reisepass

Für Erwachsene

Alter Reisepass vorhanden:

  • Alter Reisepass (nicht mehr als fünf Jahre abgelaufen bzw. auf Lichtbild identifizierbar)
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Kein Reisepass, aber ein Personalausweis vorhanden:

  • Personalausweis (max. 5 Jahre abgelaufen bzw. auf Lichtbild identifizierbar)
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Ein anderer amtlicher Lichtbildausweis ist vorhanden:

  • Amtlicher Lichtbildausweis der Antragstellerin/ des Antragstellers
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Gegebenenfalls werden weitere Dokumente benötigt:

  • Bei Namensänderung: Heiratsurkunde/Partnerschaftsurkunde und/oder rechtskräftiger Namensänderungsbescheid
  • Bei Unklarheiten zur Namensführung/Namensschreibweise/Geburtsort oder ähnliches: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde/ Partnerschaftsurkunde, Namensänderungsbescheid, Staatsbürgerschaftsdokumente
  • Bei Eintragung des akademischen Grades
    Verleihungsurkunde
    Urkundlicher Nachweis eines akademischen Grades

 

Die für die Ausstellung erforderlichen Urkunden sind im Original oder als beglaubigte Abschrift mitzubringen.

 

Kosten:

Reisepass € 75,90

Expresspass: € 100,00

Ein-Tages-Expresspass:  € 220,00

 
Für Minderjährige unter 18 Jahren

Alter Reisepass der minderjährigen Person vorhanden:

  • Amtlicher Lichtbildausweis der Antragstellerin/ des Antragstellers (Mutter/Vater)
  • Alter Reisepass (nicht mehr als fünf Jahre abgelaufen bzw. auf Lichtbild identifizierbar)
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Nachweis der Vertretungsbefugnis
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Kein Reisepass, aber ein Personalausweis der minderjährigen Person vorhanden:

  • Amtlicher Lichtbildausweis der Antragstellerin/ des Antragstellers (Mutter/Vater)
  • Personalausweis (max. 5 Jahre abgelaufen bzw. auf Lichtbild identifizierbar)
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Nachweis der Vertretungsbefugnis
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Ein anderer amtlicher Lichtbildausweis ist vorhanden:

  • Amtlicher Lichtbildausweis der Antragstellerin/ des Antragstellers (Mutter/Vater)
  • Geburtsurkunde der minderjährigen Person
  • Staatsbürgerschaftsnachweis der minderjährigen Person
  • Passbild (35x45mm) nicht älter als sechs Monate nach bestimmten Passbildkriterien
  • Nachweis der Vertretungsbefugnis
  • Gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen

Der Nachweis der Vertretungsbefugnis kann auf folgende Arten erbracht werden:

  • Heiratsurkunde der Eltern bei aufrechter Ehe oder
  • Erklärung der gemeinsamen Obsorge gemäß
    § 177 Abs. 2 ABGB oder
  • vor Gericht geschlossene rechtswirksame Vereinbarung der gemeinsamen Obsorge oder
  • pflegschaftsgerichtlich genehmigte Vereinbarung gemäß § 177 Abs. 3 ABGB oder
  • durch einen mit einem  Rechtskraftvermerk versehenen Obsorgebeschluss oder
  • Obsorgeentscheidung einer ausländischen Behörde inklusive beglaubigter Übersetzung oder
  • Antragsstellung durch Dritte: Schriftliche Vollmacht und Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises der Vollmachtgeberin/des Vollmachtgebers
  • Antragsstellung durch mündigen Minderjährigen (zwischen 14 und 18 Jahren): Mündliche (Anwesenheit)/schriftliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreterin/des gesetzlichen Vertreters (ev. in Verbindung mit einem Nachweis der Obsorge) sowie Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweisen der gesetzlichen Vertreterin/des gesetzlichen Vertreters. Des Weiteren wäre die Identität der mündigen Minderjährigen/des mündigen Minderjährigen mit einem amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen. Ist dies nicht möglich, ist der Identitätsnachweis durch eine Zeugin/einen Zeugen zu erbringen, die/der sich selbst mit einem amtlichen Lichtbildauswies legitimieren muss.

Gegebenenfalls werden weitere Dokumente benötigt:

  • Bei Namensänderung: Heiratsurkunde/Partnerschaftsurkunde und/oder rechtskräftiger Namensänderungsbescheid
  • Bei Unklarheiten zur Namensführung/Namensschreibweise/Geburtsort oder ähnliches: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde/ Partnerschaftsurkunde, Namensänderungsbescheid, Staatsbürgerschaftsdokumente

Die für die Ausstellung erforderlichen Urkunden sind im Original oder als beglaubigte Abschrift mitzubringen.

 

Kosten:

  • Bis zum bzw. am 2. Geburtstag
    Normale Zustellung bei Erstausstellung: gebührenfrei
    Normale Zustellung bei Ausstellung eines weiteren Reisepasses, z.B. wegen Namensänderung: € 30,00
    Expresszustellung: € 45,00
    Ein-Tages-Expresspass: € 165,00
  • Nach dem 2. Geburtstag
    Normale Zustellung: € 30,00
    Expresszustellung: € 45,00
    Ein-Tages-Expresspass: € 165,0
  • Ab dem 12. Geburtstag:
    Normale Zustellung: 75,90
    Expresszustellung: € 100,00
    Ein-Tages-Expresspass: € 220,00

 Informationen und Anträge erhalten Sie bei Frau Susi Herneth Tel.: +43 3456 3700 - 12