Heirat

 

Standesamtliche Trauung anmelden

Wenn Sie sich entschlossen haben standesamtlich zu heiraten, bestellen Sie beim Standesamt das sogenannte „Aufgebot“ (= Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit).

 

Gültigkeit des Aufgebots:

Das Aufgebot kann frühestens sechs Wochen vor dem gewünschten Hochzeitstermin bestellt werden. Gerne können Sie schon zuvor einen Termin für die standesamtliche Trauung reservieren. Kontaktieren Sie dazu das Standesamt Kitzeck.

 

Trauzeugen

Mittlerweile sind keine Trauzeugen mehr notwendig. Wenn Sie mit Trauzeugen heiraten möchten, beachten Sie, dass diese volljährig sein müssen.


Erforderliche Dokumente

a. Volljährige, bisher unverheiratete österreichische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger benötigen:

  • amtlicher Lichtbildausweis
  • Staatsbürgerschafts-Nachweis
  • Geburtsurkunde
  • Meldezettel
  • eventuell: Nachweis akademischer Grade oder einer Standesbezeichnung (z. B. Ingenieurin

b. Minderjährige, bisher unverheiratete österreichische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger benötigen zusätzlich zu a.:

  • Gerichtsbeschluss über die Ehemündig-Erklärung
  • Einwilligung der gesetzlichen Vertreterin/ des gesetzlichen Vertreters

c. Österreichische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger, die bereits verheiratet waren, benötigen zusätzlich zu a.:

  • Heiratsurkunden aller Vorehen
  • Nachweis über die Auflösung früherer Ehen (Scheidungsbeschluss mit Rechtskraftbestätigung) bzw. Sterbeurkunde

d. Ausländische Staatsbürgerinnen/Staatsbürger:

Hier sind je nach konkretem Fall unterschiedliche Dokumente und Übersetzungen erforderlich. Bitte fragen Sie dazu direkt beim Standesamt Kitzeck an.

 

Mehr zum Thema
Heirat im Ausland

Namensänderung

 

 

Quelle: Diese Informationen beruhen zum Teil auf dem Online-Amtshelfer help.gv.at, herausgegeben vom österreichischen Bundeskanzleramt. Beachten Sie bitte die Haftungshinweise.